Musterfutterplatz - LBV Kempten-Oberallgäu

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Projekte > Umweltbildung
1 2 3
letztes Update: 17.04.2017 / 18:09
Projekte / Umweltbildung / Musterfutterplatz
Musterfutterplatz
Vögel füttern macht Freude

und die Zeiten in denen die Winterfütterung von den Naturschutzverbänden kritisch gesehen oder gar belächelt wurde, sind zum glücklicherweise vorbei. In unserer ausgeräumten Landschaft ist es für unsere Vögel schwierig geworden ohne Hilfe über den Winter zu kommen. Heimische Nuss- und Beerensträucher fehlen und in allzu aufgeräumten Gärten findet sich auch kein Laubhaufen mit überwinterenden Insekten. Die gefiederten Gäste stellen sich so meist schnell am Futterplatz ein und können hier - wie sonst selten - aus nächster Nähe beobachtet werden.

Gerade für Kinder bietet sich hier die Gelegenheit zum ersten Kontakt mit Natur und Vogelwelt. Doch damit alle - Mensch und Vogel - lange Freude an der Winterfütterung haben, gibt es einige wichtige Regeln zu beachten. Hierüber und über die häufigsten Wintervögel am Futterplatz informieren wir an unserer Musterfutterstelle im Kemptener Weissholz. In einem Futtersilo unserer Jugendgruppe warten 15 Kilo hochwertiges und ökologisch hergestelltes Futter auf Meisen, Kleiber, Spechte ...

Besuchen Sie unserern Musterfutterplatz an der LBV-Infohütte entlang des Waldrundweges und beobachten Sie das muntere Treiben!

Ansprechpartner
Thomas Blodau


Futtersilo-Bauplan
Adobe Acrobat Dokument
Dateigrösse: 178 KB

Richtig füttern

Viele Fragen zur Fütterung unserer Vögel werden immer wieder diskutiert.
Soll man füttern? Wann soll gefüttert werden? Schadet eine ganzjährige Fütterung? ...

Wir sind der Meinung, dass die Fütterung unserer Gartenvögel nicht nur Freude sondern auch Sinn macht. Auch eine ganzjährige Fütterung wird heute von unserem Verband als positiv angesehen. In der immer ausgeräumteren Landschaft ist die Futtersuche - gerade in längeren Regenperioden - sehr schwierig und kräftezehrend für die Vogeleltern. Helfen Sie also den Vögeln in Ihrem Garten und freuen Sie sich über das rege Treiben am Futterhaus.

Beachten Sie jedoch unbedingt die 5 wichtigen Regeln zur (Winter-)Fütterung:

  • Küchenabfälle (auch Brot etc.) keinesfalls verfüttern! Sparen Sie nicht am falschen Ende - das verwendete Futter sollte von guter Qualität sein
  • Keine frostempfindliche Nahrung - Äpfel z.B. als ganze Frucht - auslegen
  • Futter vor Nässe und Schmutz schützen! Verwenden Sie deshalb am besten ein Futtersilo, dort wird das Futter weder nass noch kann es durch den Kot der Vögel verschmutzt werden
  • Wählen Sie einen überschaubaren Platz für das Futterhaus! Dies bedeutet weniger Stress für die Vögel und erleichtert Ihnen das Beobachten
  • Wird ein toter Vogel in der Nähe der Futterstelle gefunden, stellen Sie die Fütterung sofort ein! Entfernen Sie den Rest des ausgebrachten Futters und desinfizieren Sie das Futterhaus

Mit heimischen Gehölzen und einer Wildblumenwiese im Garten locken Sie zudem das ganze Jahr viele weitere (Vogel-)Arten an. Sollen ihre Gäste auch für Nachwuchs sorgen, bieten Sie ihnen verschiedene Nisthilfen im Garten an.

Bewerten Sie unser Projekt:
durchschnittliche Bewertung


 

Facebook Google LinkedIn Twitter Email

© Landesbund für Vogelschutz - Kempten-Oberallgäu
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü